Paradieskonzert im Orgelsommer

191
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Jan Ernst. Foto: Archiv Dommusiken

Ratzeburg (pm). Im Konzertsommer der Ratzeburger Dommusiken steht traditionell die Große Rieger-Orgel im Mittelpunkt. Dies wird im „Paradieskonzert“ am Sonnabend, 17. August 2019, um 18 Uhr anders sein, wenn die Domorganisten von Schwerin und Ratzeburg, Jan Ernst und Christian Skobowsky miteinander musizieren. Ihnen stehen mit der restaurierten Orgel der Vorhalle und dem Orgelpositiv des Domorganisten zwei kammermusikalische Instrumente zur Verfügung, welche die besonderen Atmosphäre des Paradieses verstärken.

Auf dem Programm stehen Werke für zwei Instrumente eines Lehrers und seines Schülers: Johann Sebastian Bachs Concerto f-Moll und das Concerto a-Moll von Johann Ludwig Krebs. Daneben erklingen Kompositionen von Johann Adam Reincken und Johann Pachelbel sowie J. S. Bachs Praeludium und Fuge f-Moll.

Der Eintritt kostet 8 (ermäßigt 5) Euro, die Abendkasse öffnet um 17.15 Uhr.

Vorheriger ArtikelDigitalisierung und Arbeiten auf dem Land
Nächster ArtikelDie Musikzwerge in Mölln suchen noch Verstärkung
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.