D-Jugend des TSV Berkenthin absolviert erfolgreiches Trainingslager

422
Die D Jugend des TSV Berkenthin 2019. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Die Spieler der Jahrgänge 2007 und 2008, die in der kommenden Saison die D1 und die D2 des TSV bilden, durften sich wie Profis fühlen. Insgesamt 22 von 26 Nachwuchskickern nahmen an einem dreitägigen Trainingslager des TSV Berkenthin teil.

Die Trainer Andreas Walther, Lucas Döding und Mertin Schlicht sowie Co-Trainer Thore Assmann und Mats Witten organisierten das Trainingslager auf der Berkenthiner Sportanlage. Über den Tag wurden bis zu vier Trainingseinheiten sowie an den Abenden zwei Freundschaftsspiele durchgeführt. Die Spieler im Alter von elf und zwölf Jahren übernachteten zudem auf dem Saal des Sportzentrums. Abendlich stand unter anderem auch das gemeinsame Schauen von Fußballspielen auf einer Großbildleinwand auf dem Programm. Großer Jubel kam beim 4:0 Sieg des HSV über Nürnberg zustande. Ein weiteres Highlight war der Besuch von Michael Hopp aus Malente. Der Landesauswahltrainer und ehemalige Fußballprofi kam zum „Talk“ nach Berkenthin und berichtete aus seiner Jugend- und Profizeit. Auch leitete er eine Trainingseinheit der D-Jugendlichen.

Die Trainer, Spieler und Eltern zogen eine begeisterte Bilanz zum Ablauf. „Unsere Ziele, dass die Jungs sich in neu formierten Mannschaften mit neuen Trainern kennenlernen, Spaß und Freude haben und sich spielerisch auf die kommende Saison einstellen, ist vollends aufgegangen“, so Hauptkoordinator und Trainer Andreas Walther.

Ein weiteres Highlight erwartet die D-Jugend des TSV am kommenden Samstag. Dann geht es zu einem Test- beziehungsweise Vorbereitungsspiel nach Hamburg. Dort erwartet der 2008er Jahrgang des Nachwuchs-Leistungszentrums des FC St. Pauli die Schleusenwärter aus Berkenthin.