Dabeisein ist alles – bei den LandFrauen Berkenthin

360
Es ist wieder mal vollbracht: Der Vorstand der LandFrauen Berkenthin und Umgebung freut sich über das bevorstehende Programm. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Sex, Drugs & Rock’n’Roll …… stehen nicht alle drei im kunterbunten Programm des zweiten Halbjahres 2019 der LandFrauen Berkenthin und Umgebung – aber dass für jede(n) etwas dabei ist, ist nahezu sicher. Die Vorsitzende des Vereins, Angelika von Keiser, und ihr munteres Vorstandsteam präsentieren wieder ein Potpourri von interessanten Veranstaltungen: Sportliche Unternehmungen, Kreativkurse, Spielenachmittage, diverse Bildungsangebote, Kulturelles, Tanz und Musik, Exkursionen und Reisen, Gesellschaftspolitisches, Vorträge, Gesundheitsförderung u.v.m.

Der Programm-Mix aus Traditionellem und Bewährtem, gewürzt mit ständig neuen inspirierenden Themen spricht an – und sorgt für das ständige Wachsen des Vereins. „Rechtzeitiges Buchen sichert die besten Plätze“ sollte deshalb die Devise aller Interessierten lauten, denn einige der Veranstaltungen und Fahrten verfügen nur über eine begrenzte Anzahl von Plätzen oder Eintrittskarten. Zu den Vortragsveranstaltungen sind Gäste immer herzlich willkommen, bei limitierter Teilnehmerinnenzahl genießen LandFrauen natürlich Vorrang.

Im August geht es heiß her

mit dem Brotbacken im Steinbackofen in Krummesse am 9. August um 15 Uhr,
„Unter dem Kopftuch durch Afghanistan“ lautet der Titel des Vortrages, den Dr. Gabriele Venzky am 14. August um 15 Uhr in Gemeindehaus Gr. Sarau halten wird. Die langjährige Korrespondentin der ZEIT berichtet von ihrer erlebnisreichen Zeit als politische Journalisten. Ab 14 Uhr gemeinsames Kaffeetrinken und Kuchenessen. Vom 19. bis 23. August führt eine Reise nach Görlitz mit einem Ausflug nach Niederschlesien und ins Zittauer Gebirge. Eine Exkursion in den Lübecker Schulgarten am 28. August unter Leitung von Gundel Granow, Vorsitzende des Vereins Grüner Kreis, zeigt das blühende Kleinod, das vor der Bebauung gerettet wurde.

Und es geht munter weiter

Auch in Herbst und Winter können sich die LandFrauen und ihre Gäste auf unterhaltsame Vorträge freuen, die sich unter anderem mit den Themen „Gesundheitliche, beziehungsweise altersbedingte Beeinträchtigungen und Fahrtüchtigkeit“, „Unterwegs in der Westukraine“ und „Was sind Sterbeammen?“ beschäftigen. Am 16. Oktober geht es nach Hamburg zum Musical „Tina“, am 8. Dezember in die Laeiszhalle zum Weihnachtskonzert des Carl-Philipp-Emanuel-Bach Chors mit Lesung des NDR-Talkshow-Moderators Hubertus Meyer-Burckhardt. Aufgrund der regen Nachfrage wird es einen zusätzlichen Termin für einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt Bückeburg geben: Für den 7./8. Dezember sind noch Plätze frei (LandFrauen genießen Vorrang, bei ausreichend freien Plätzen sind auch Gäste willkommen).

Mehr Infos online unter www.landfrauen-herzogtum.de/ortsvereine/landfrauenverein-berkenthin/ und telefonisch unter 04544 686.

 

Vorheriger ArtikelFotofreunde im Finanzamt
Nächster ArtikelBegleitausschuss ‚Demokratie leben!‘ des Kreises tagt
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.