HLMS startet neues E-Learning-Portal für die Tourísmusbranche

125
Uta Steffen und Günter Schmidt mit dem neuen E-Leaning-Angebot der HLMS.Foto: HLMS
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Die Tourismusbranche unterliegt derzeitig einem rasanten Wandel. Insbesondere die großen Trends wie „Digitalisierung“ oder „Nachhaltigkeit“ erfordern ständige Flexibilität und Weiterbildung, um den Gästewünschen der Zukunft weiter gerecht zu werden und die zukünftige Sichtbarkeit in der Vermarktung zu gewährleisten. Auf diese Entwicklungen möchte die HLMS noch intensiver reagieren und startet daher eine E-Learning-Initiative, mit der zahlreiche online verfügbare Inhalte gebündelt zugänglich gemacht werden.

Unter der Rubrik „Partnerseiten“ finden sich auf der Homepage https://www.herzogtum-lauenburg.de/serviceseiten ab sofort eine kontinuierlich wachsende Zahl an Webinaren, Erklärfilmen und Infografiken zu den unterschiedlichsten touristischen Aspekten.

In Rubriken wie „Lern-Letter“, „E-Learning“, oder „Service für Partner“ finden sich Hinweise und Tipps für die Gestaltung, Bewerbung und Buchbarmachung von Ferienwohnungen und Zimmern. Aber auch andere Themenbereiche wie beispielsweise „Servicequalität“, „Suchmaschinen-Optimerung“, „Nachhaltigkeit“, „Barrierefreiheit“ oder „Digitalisierung“ werden behandelt und anschaulich visualisiert vermittelt.

Abgerundet wird das Angebot mit Informationen des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) zu aktuellen Rechtsfragen, Zertifizierungsmöglichkeiten oder Informationen zum Reiseverhalten ausländischer Gäste. „Wichtig war es uns, praxisnahe und leicht umsetzbare Inhalte zu vermitteln und den touristischen Leistungsträgern eine Hilfestellung an die Hand zu geben“, so HLMS-Geschäftsführer Günter Schmidt.

Die Inhalte werden von den regionalen Tourismusverbänden in Schleswig-Holstein erworben und kostenfrei für die Partner im Land geteilt. Die HLMS ist an diesem Verbund mit beteiligt.