‚Habt Spaß‘ – Racesburg Wylag ist eröffnet

Wechselnde Tagesprogramme noch bis zum 4. August.

813
Eröffnung 24. Racesburg Wylag an der Schlosswiese Ratzeburg durch Herrmann Klinkhammer, Bürgervorsteher und Schirmherr Ottfried Feußner und Tim Schneider (v.l.). Foto: Thomas Biller
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (tbi). Sie möchten Freude; Aktionen und spannende Unterhaltung bieten, gleichzeitig Geschichte vorstellen und vorleben. Seit Sonnabend ist das 24. Racesburg Wylag für alle interessierten Besucher jeder Generation geöffnet.

Nach den Worten von Herrmann Klinkhammer, Vorsitzender des Racesburg Wylag e.V., sind in diesem Jahr „rund 350 Akteure aus Halb-Europa nach Ratzeburg gekommen“. Klinkhammer dankte der Stadt Ratzeburg für das gute Zusammenwirken und die Möglichkeit, die Schlosswiese nutzen zu dürfen. „Habt Spaß“ lud Klinkhammer die Besucherinnen und Besucher ein, die zur feierlichen Eröffnung bereits am Vormittag auf das Gelände gekommen waren. Das „Spaß haben“ galt aber ebenso den Mitwirkenden und den wenigen Vertretern der Stadt, die sich im Lager eingefunden hatten.

Bürgervorsteher Ottfried Feußner, Schirmherr der Veranstaltung, eröffnete das 24. Wylag und mahnte die Horden der Wikinger augenzwinkernd, nicht in der Stadt zu Plündern. „Acht Kilometer entfernt ist eine Gemeinde; dort könnt Ihr Euch austoben“ sagte Feußner und zeigte dabei in Richtung Möllner Straße.

Das 24. Racesburg Wylag öffnet seine Tore – direkt neben der Schirmbar – bis einschließlich 4. August täglich um 11 Uhr. Ab 21.30 Uhr wird das Lager mit Fackeln und Kerzen beleuchtet. Die jeweiligen Tagesprogramme sind am Eingang erhältlich und unter www.wylag.de einsehbar.