Gemeinde Berkenthin plant Neubau eines Feuerwehrhauses

348
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Die Baugenehmigung für den Neubau eines Feuerwehrhauses in der Gemeinde Berkenthin liegt vor. Gemeinde und Feuerwehr möchten den Neubau zum Spätherbst ausschreiben und nach dem Jahreswechsel mit dem Bau des Feuerwehrhauses beginnen.

Das Gebäude sieht fünf Stellplätze sowie Schulungs-, Funktions-, Umkleide- und Aufenthaltsräume vor. Das Gebäude wird im Gewerbegebiet am Ortsausgang Richtung Sierksrade mit Ausfahrt zur Bundesstraße 208 errichtet. Planer und Architekt ist Bernd Kroll aus Duvensee. Das Gebäude hat eine Bruttogrundfläche von 1.022 Quadratmeter. Die Kostenschätzung liegt bei 1.665.000 Euro.

Vorheriger ArtikelJanne-Marit und Marieluise im Ruder-WM-Fieber
Nächster Artikel‚Dörfer zeigen Kunst‘ in Bäk
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.