Ratzeburgs Ratssaal erstrahlt hell und modern

447
Der Ratzeburger Ratssaal. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Der Ratssaal des Ratzeburger Rathauses ist in den vergangenen Wochen erstmalig aufwendig saniert worden. Die Lichtgestaltung wurde der räumlichen Größe angepasst, so dass der Saal richtig ausgeleuchtet werden kann.

Zudem wurde die Präsentationstechnik modernisiert. Anstatt der alten Leinwand für den Beamereinsatz, können Informationen jetzt über zwei moderne Bildschirme dargestellt werden. Ergänzend dazu wurde auch das Beschallungssystem erneuert. Ein mobiles Rednerpult mit integrierten Lautsprechern und multifunktionaler Mikrofonausstattung sorgt für eine optimale Verständlichkeit von Wortbeiträgen. Ebenso wurde das bereits sehr in die Jahre gekommene Mobiliar erneuert, auch im Sinne eines ergonomischen Einsatzes beim Auf- und Abbau.

Sowohl die Sitzungstische, einem dezenten schwarz gehalten, als auch die Bestuhlung, passend mit einem dunklen Holzkorpus und dunkelgrauen Sitzflächen, können mit wenigen Handgriffen transportiert und aufgestellt werden. Neue Vorhänge sowie Maler- und Bodenarbeiten haben schließlich das Bild des runderneuerten Ratssaals abgeschlossen.

Insgesamt wurden rund 190.000 Euro für die Sanierung aufgewendet. Die ersten Nutzungen hat der neue Ratssaal bereits erfolgreich und mit viel Lob bestanden, die Verabschiedung des scheidenden Bürgermeisters, die Vereidigung des neuen Bürgermeisters, zwei Stadtvertretersitzungen, ein Rhetorikworkshop des Ratzeburger Jugendbeirats, ein Elternabend sowie eine Fortbildungsveranstaltung der Offenen Ganztagsschule sowie verschiedene Arbeitssitzungen, mithin ein ganz zentraler Raum im Ratzeburger Stadtleben, der sich nun hell, multifunktional und modern präsentieren kann.

Vorheriger ArtikelDoku-Dienstag: ‚Apollo 11‘ im Filmclub
Nächster ArtikelNach dem Kultursommer ist vor dem Kultursommer
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.