Eindeutiges Bekenntnis für die Region

328
v.l. Rainer Kröger (Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Ratzeburg) und Cord Wulff-Thaysen (im Amt bestätigtes Aufsichtsratsmitglied) "Herr Vorsitzender, sehr geehrte Mitglieder, hiermit nehme ich die Wahl an." Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Im sehr gut gefüllten Saal des Parkrestaurants der AMEOS-Gruppe in Ratzeburg erfuhren die Mitglieder und Gäste der Raiffeisenbank Ratzeburg aus erster Hand, wie sich „ihre Bank“ in 2018 in vielerlei Hinsicht positiv weiterentwickeln konnte. Die Zahlen sprechen für sich: Die Bilanzsumme steigerte sich zum Vorjahr um 7,38 Prozent auf 145.578 TEUR, die Ausleihungen sogar um 13,32 Prozent auf 112.255 TEUR. Die Vermögensverhältnisse und die Geschäftsführung seien geordnet, der Vorstand sowie der Aufsichtsrat wurden entlastet, die Dividende mit 3,5 Proizent beschlossen.

Hans-Joachim Wiese nimmt ganz glücklich für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Raiffeisenbank Ratzeburg den Blumenstrauß vom Vorstand Kerstin Andresen in Empfang. Foto: hfr

Stefan Rosenkranz und Cord Wulff-Thaysen wurden erneut in ihren Ämtern im Aufsichtsrat der Bank bestätigt. Anfang 2018 bezog die Mannschaft die neuen Räumlichkeiten der Hauptstelle in der Ratzeburger Schweriner Straße 84. Seitdem konnten an diesem Standort fast 500 neue Kunden und Mitglieder willkommen geheißen werden. Im Hinblick auf das weiter anhaltende niedrige Zinsniveau plant die stark regionalverbundene Ratzeburger Genossenschaftsbank weitere Bau- und Umbaumaßnahmen an den verschiedenen Standorten. Für die weiter überbordende Regulatorik im Bankwesen gäbe es noch keine Rezeptur, um den kleineren, gesunden Genossenschaftsbanken den Rücken zu stärken.

Die Nachwuchskräfte, Laura Loß und Bia Lucia Tietz, erhalten vom Vorstand Thomas Naß für deren herausragende Leistungen (Abschlussprüfung/Bankkauffrau: Gesamtnote 1) wunderschöne Blumensträuße überreicht. Lasst Blumen sprechen…. Auch Hans-Joachim Wiese wurde für 50 Jahre Bank-Mitgliedschaft vom Vorstand Kerstin Andresen mit Blumen und freundlichen Worten bedacht. Die Generalversammlung schloss mit einem gemeinsamen Essen und guten Gesprächen am späten Abend.