Finanzspritzen für Vereine: Raiffeisenbank Ratzeburg vergibt insgesamt 12.000 Euro für zwölf Projekte

905
Kerstin Andresen (li.) und Daniela Schröder von der Raiffeisenbank Ratzeburg rufen Vereine auf, sich mit ihren Projekten zu bewerben. 12.000 Euro für zwölf Projekte stehen zur Ausschüttung bereit. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (aa). Mit einem Aufruf wendet sich die Raiffeisenbank Ratzeburg aktuell an alle Vereine im nördlichen Kreisgebiet. Es geht um eine Summe von 12.000 Euro aus dem VR-Gewinnsparen, die die Genossenschaftsbank zwölf Projekten zur Verfügung stellen möchte.

„Ausschlaggebend sind hier unsere Mitglieder, die Gewinnsparlose ab 6 Euro kaufen“, wie Kersten Andresen, Vorstandvorsitzende der Raiffeisenbank Ratzeburg, erläutert. Demnach werden von diesen 6 Euro pro Los 4,5 Euro gespart, während 1,50 Euro in den Gewinnspartopf kommen. „Im Jahr 2018 konnten wir 1.000 neue Lose verkaufen“, so Andresen weiter. Herausgekommen ist nun am Ende die Summe von 12.000 Euro, für sich Vereine mit ihren gemeinnützigen Projekten bewerben können.

Andresen: „Die Vereine können sich formlos oder über unsere Homepage anmelden. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019.“ Voraussetzung für die Teilnahme: Das Projekt, dass der Verein gefördert haben möchte, dient einem gemeinnützigen, sozialen Zweck. Zudem sollte der Verein aus dem nördlichen Kreisgebiet, also zwischen der Lübecker Stadtgrenze und der A 24 ansässig sein. Ein Konto bei der Raiffeisenbank ist widerum keine Teilnahmevoraussetzung.