Gemeindepokalschießen 2019 in Steinhorst

558
Sieger und Platzierte des Gemeindepokalschießens in Steinhorst. Foto: Horst Wardius
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Steinhorst (pm). 57 schießsportbegeisterte Steinhorster, aufgeteilt in vierzehn Mannschaften, trafen sich auf dem Luftgewehrschießstand des SV Steinhorst – Labenz im Feuerwehrgerätehaus, um zum 34. Mal um den von der Gemeinde Steinhorst gestifteten Wanderpokal zu kämpfen. Die Veranstaltung war von der Schützenspartenleiterin Susanna Schwarz und den Helfern aus der Sparte wieder hervorragend organisiert worden.

So konnte am Abend der in diesem Jahr siegreichen Mannschaft DLRG I der Wanderpokal von Bürgermeister Horst Wardius übergeben werden. Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften des DRK Ortsvereins und die Fußballdamen des SV Steinhorst-Labenz.

Die Einzelwertung bei den „Laien“- Schützinnen gewann Marnie Näveke, gefolgt von Jasmin Kuhlmann und Barbara Kahns. Bei den „Laien“ – Schützen war Matthias Dorsch erfolgreich. Die weiteren Plätze belegten Matthias Kahns und Christof Funk.

Bei den Schützendamen kam es zu folgender Platzierung: Siegerin Susanna Schwarz gefolgt von Sabrina Landwehr und Heidi Mielke. Die Schützen sahen Marvin Kahns als Sieger gefolgt von Uwe Luttmann und Herbert Witten.

Vorheriger ArtikelYared Dibaba auf dem bunten Markt in Lauenburg
Nächster ArtikelVizeweltmeisterin im TSV Nusse geehrt
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.