Konzert in St. Petri: Clemens Bittlinger mit ‚Atem – Klang der Seele‘

464
Clemens Bittlinger
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Nach dem großen Erfolg seines Konzertes im Jahr 2017 kehrt Rockpfarrer Clemens Bittlinger am Sonnabend, 30. März 2019, zurück in die Stadtkirche St. Petri Ratzeburg. Erneut haben die Ratzeburger die Gelegenheit, den bekannten christlichen Liedermacher, den „Quotenkönig der Kanzel“ in einem Live-Konzert mit dem Programm „Atem – Klang der Seele“ persönlich zu erleben. Begleitet wird er neben seinen Musikern von einem Projektchor unter Leitung von Martin Soberger. Beginn ist um 20 Uhr.

Clemens Bittlinger mit Orgel & Saxophon

Über 100 Konzerte gestalten der Liedermacher & Pfarrer Clemens Bittlinger und seine Musiker in jedem Jahr bundesweit. Dabei treten sie meist in Kirchen auf. Höchste Zeit also, dass nun „die Königin der Instrumente“, die Orgel endlich auch einmal mit einbezogen wird. Den Schweizer Tastenvirtuosen David Plüss kennen viele als versierten Keyboarder und ausgefeilten Arrangeur, was die meisten jedoch nicht wissen ist die Tatsache, dass er Zuhause in seiner Gemeinde regelmäßig die Orgel betätigt. Dieser verborgene Schatz wird nun gehoben. Dabei wird er musikalisch wunderbar unterstützt und inspiriert durch den exzellenten Saxophonisten Matthias Doersam, einem bundesweit gefragten Live- und Studioinstrumentalisten und durch den Percussionisten und Sänger David Kandert.

Der Titel des Konzertes „Atem-Klang der Seele“ beschreibt die Gemeinsamkeit von Orgel, Saxophon und Stimme – sie erzeugen durch Luft, durch den Atem einen Klang und hauchen so dem jeweiligen „Instrument“ seine Seele ein. Dass Clemens Bittlinger dabei unterstützend noch zur Gitarre greift, lässt dieses Konzert zu einem spannenden Dialog zwischen Liedermacher und moderner Kirchenmusik werden. Über 250 Lieder hat der Sänger zum Teil gemeinsam mit David Plüss in den vergangenen Jahrzehnten geschrieben. Längst haben viele dieser Werke, in zum Teil millionenfacher Auflage, Eingang in das allgemeine Gemeindeliedgut gefunden. Gepaart mit ganz neuen, eigens für dieses Konzept komponierten Liedern, werden nun einige seiner beliebtesten Texte und Melodien in dieser besonderen Besetzung ganz neu zu Gehör gebracht. Dass dabei der Humor und auch das gemeinsame Singen mit dem Publikum nicht zu kurz kommen, dafür steht schon der Name Clemens Bittlinger.

Der Eintritt für das Konzert kostet im Vorverkauf 15, ermäßigt zwölf und an der Abendkasse 18 Euro.

Vorheriger ArtikelSchlemmerabend und Kino bei den Landfrauen
Nächster ArtikelKulturzeit aus Ratzeburg: Mit Folklore um die Welt
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.