Schülerfahrkarten jetzt online beantragen

508
Screenshot: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Der Kreis Herzogtum Lauenburg stellt das Antragsverfahren für Schülerfahrkarten für das neue Schuljahr auf ein Onlinesystem um. Damit verfolgt der beim Kreis zuständige Fachdienst Regionalentwicklung und Verkehrsinfrastruktur zwei Ziele: Auf der einen Seite wird die Antragstellung für die Nutzer deutlich bequemer. Alle notwendigen Daten können jetzt einfach online eingegeben werden.

Auch die erforderlichen Passbilder müssen nicht mehr analog nach Ratzeburg geschickt werden. Auf der anderen Seite wird der Prozess auch für den Kreis vereinfacht, da alle erforderlichen Antragsdaten bereits digital zur Verfügung stehen und nicht mehr gesondert erfasst werden müssen.

Der Online-Antrag kann direkt über die Seite https://antrag.ticket-sh.de oder über die Seite des Kreises www.kreis-rz.de/schülerbeförderung erreicht werden. Bis zum 30. Juni 2019 müssen Eltern den Online-Antrag ausgefüllt haben, danach kann eine rechtzeitige Auslieferung der Schülerfahrkarten sonst nicht gewährleistet werden.

Für sogenannte Bestandsschüler ist übrigens kein neuer Antrag erforderlich, außer Wohnort oder Schule ändern sich zum nächsten Schuljahr.

Auch neu im nächsten Schuljahr ist der Wegfall der Eigenbeteiligung bei den Schülerbeförderungskosten. Dies hat der Kreistag in seiner letzten Sitzung entschieden. Dies gilt jedoch nur für den Eigenanteil am Schülerticket bis zur nächstgelegenen Schule. Eltern, die Ihre Kinder auf eine andere Schule schicken, zahlen weiterhin den Differenzbetrag zum teureren Ticket.