Bürgermeisterwahl in Ratzeburg: Koech will Zusammenarbeit der Wirtschaft in Mölln und Ratzeburg stärken

895
Gunnar Koech (Bildmitte) mit Joachim Rumohr (li.) und Stefan Manzke. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Einzelhändler und Unternehmer aus Mölln und Ratzeburg verfolgten am Dienstagabend (12. März) interessiert den Vortrag von Stefan Manzke aus Geesthacht zur Digitalisierung im Einzelhandel. Die Entwicklung digitaler Lösungen für den Einzelhandel sei in Netzwerken wirtschaftlicher. Denn die Entwicklung koste Zeit und sei für kleinere Unternehmen auch finanziell nur schwer allein realisierbar.

Eine stärkere Vernetzung der Wirtschaftsvereine in der Region eröffne vielfältige Möglichkeiten auch für digitale Lösungen. Erste Vorhaben stecken noch in den Anfängen. Ein Beispiel ist das regionahl Konzept – ein digitales Schaufenster der Region, dessen Erfinder Volker Barczynski auch vertreten war.  Bürgermeisterkandidat Gunnar Koech aus Ratzeburg sieht eine wirtschaftliche Zusammenarbeit von Ratzeburg und Mölln positiv: „Wir sind Partnerstädte in jeder Hinsicht. Wir sollten keine Mauern ziehen zwischen uns, sondern auch auf wirtschaftlicher Ebene noch stärker kooperieren. Eine gute Zusammenarbeit in der Wirtschaftsförderung tut beiden Städten gut.“