Puschkin im Heubodentheater

216
Foto: Hermannshof Theater
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ritzerau (pm). Mit „Pique Dame“ wird eine Erzählung Alexander Puschkins in einer freien Inszenierung am Sonntag, 10. März, um 17 Uhr im Wintersalon des Heubodentheaters Ritzerau, Forstgehöft 2, gezeigt. Die kleine Kulturbrise ist eine Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg und kostet 15 Euro Eintritt (ermäßigt 10 Euro).

Der arme Offizier Hermann macht sich an die mittellose junge Gesellschafterin Lisaweta heran, die im Haus der reichen alten Gräfin Anna Fedotowna lebt. Sein Plan ist es, der alten Dame das Geheimnis um ihr legendäres Glück im Kartenspiel zu entreißen. Doch es läuft nicht alles wie geplant.

Das Hermannshof Theater (Wümme) bringt Puschkins Erzählung mit Menschen, Figuren und Objekten auf die Bühne. Ein Spiel um Liebe und Tod, Geld und Glück.

Reservierung unter der Telefonnummer 04543/7026 oder gwen.faehser@posteo.de


View Larger Map

Vorheriger ArtikelLandfrauen mit großherziger Spende
Nächster ArtikelWorkshop für Streichinstrumentalisten
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.