‚Wir haben unsere Ausbildung in der Tasche!‘

1083
Sie haben keine leeren Taschen mehr: (v.li.) Tiziana Rahn, Moritz Gerds, Lisa Herrling, Insa Koch, Stefanie Reuter, Feirous Miri, Jennifer Rodies, Anil Can Sözen, Svenja Meß, Laura-Marie Schubbe, und Sarah Behrendt. (Nicht auf dem Bild: Merlin Sperling, Kim Louisa Steep). Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Dreizehn Auszubildende der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg haben erfolgreich ihre IHK-Prüfungen zum Bankkaufmann bestanden. Zum Abschluss gab es vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Stefan Kram und dem Personalleiter Dennis Grote herzliche Gratulationen in einer offiziellen Feierstunde.

Sie haben ihre Ausbildung in der Tasche und starten jetzt in den Berufsalltag. „Unsere Absolventen haben mit ihrer Ausbildung eine gute Grundlage für ihren beruflichen Werdegang gelegt“, so Dr. Kram anlässlich der Feier. Ihnen stünden damit viele Wege offen, wenn sie mit Engagement weiter daran arbeiten.

Durch die Kundennähe ab dem ersten Tag macht der Nachwuchs schon während der Ausbildung viele selbstständige Erfahrungen in der Kundenbetreuung und -beratung. „Wir haben mit dieser Form der Ausbildung gute Erfahrungen gemacht“, so die Ausbildungsverantwortliche Claudia Grupe. Die jungen Leute wären sich so der Verantwortung ihres Tuns früher bewusst und engagierten sich entsprechend viel mehr. Neun der Absolventen verstärken künftig die Teams in den Filialen sowie in den internen Abteilungen der Kreissparkasse.

Mit dem Slogan „Hier bist du richtig.“ zeigt die Kreissparkasse seit diesem Jahr, wie spannend eine Ausbildung zum Bankkaufmann* sein kann. Dabei zählen nicht nur die Praxisnähe und die Vielseitigkeit der Ausbildung mit zusätzlichen Verkaufs- und Kommunikationstrainings. Die intensive Begleitung im Unternehmen wird schnell zur Nebensache, sobald man den tollen Zusammenhalt der Azubis aller Jahrgänge sieht.

„Toll ist, dass man vom ersten Tag an nicht nur von den Azubis, sondern von allen Kollegen als vollwertiger Mitarbeiter behandelt wird. Jeder unterstützt einen und man fühlt sich richtig wohl“, so Stefanie Reuter die sich jetzt auf den Start in der Filiale in Breitenfelde freut.

Zum 1. August 2019 stehen wieder fünfzehn Ausbildungsplätze zur Verfügung. Es sind noch Plätze frei! Interessierte können sich unter www.ksk-ratzeburg.de/ausbildung informieren und bewerben.