Praktische Hilfen für Jugendliche – Bewerbungstraining im BiZ

535
Erfahrener Bewerbungscoach: Christine Jaacks-Mirow. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Bad Oldesloe (pm). Wer sich früh bewirbt, erhöht seine Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Spätestens jetzt, mit dem Erhalt der Halbjahreszeugnisse, sollten sich angehende Schulabgänger mit dem Thema „Bewerbung“ beschäftigen. Unterstützung bietet hier das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe mit den am 21. und 28. Februar stattfindenden Bewerbungsseminaren für Ausbildungsplatzsuchende.

Für viele Jugendliche ist es das erste Mal, dass sie sich bewerben. Das Bewerbungsseminar im BiZ hilft, grundlegende Fehler bei der Bewerbung und im Vorstellungsgespräch zu vermeiden. Denn: eine gute Bewerbung ist ein „Türöffner“ und hier zählt der erste Eindruck. Stimmt der, kommt der nächste Schritt, das Vorstellungsgespräch. Und im Idealfall ist am Ende das Ziel erreicht: der unterschriebene Ausbildungsvertrag.

Um die Ausbildungssuchenden auf ihrem Weg zu unterstützen, bietet die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe im Februar wieder zwei Bewerbungsseminare an:

21. Februar: Die schriftliche Bewerbung / Die online-Bewerbung (vorhandene Bewerbungsunterlagen sollten mitgebracht werden)

28. Februar: Das Auswahlverfahren / Das Vorstellungsgespräch

Start ist jeweils um 16 Uhr, Ende gegen 18.30 Uhr. Die Seminare führt die Diplom-Sozialpädagogin Christine Jaacks-Mirow durch.

„Vielen jungen Menschen fehlt bei der ersten Bewerbung die Erfahrung. Ich helfe ihnen, die ersten Hürden zu nehmen. Viele positive Rückmeldungen zeigen mir, dass das Bewerbungstraining ihnen geholfen und Sicherheit gegeben hat“, so Jaacks-Mirow.

Da die Zahl der Teilnehmerplätze begrenzt ist, sind Anmeldungen erforderlich. Diese können im BiZ unter der Telefonnummer 0 45 31-167 214 oder per Email an badoldesloe.biz@arbeitsagentur.de erfolgen.

Vorheriger ArtikelCDU-Politiker kündigte verbesserte Netzabdeckung beim Mobilfunk an
Nächster Artikel‚Gegen den Strom‘ im Filmclub
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.