Lockt die ‚Ferne‘ oder vielleicht ein freiwilliges Jahr?

Messe „Fit für die Welt“ in Mölln

545
Messe rund um Schülerauslandsaufenthalte sowie zum „Freiwilligen Sozialen Jahr“ (FSJ) und zum „Freiwilligen Ökologischen Jahr“ (FÖJ) im Regionalen Berufsbildungszentrum (BBZ). Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Am Mittwoch, 6. Februar, findet bereits zum siebten Mal die Messe rund um Schülerauslandsaufenthalte sowie zum „Freiwilligen Sozialen Jahr“ (FSJ) und zum „Freiwilligen Ökologischen Jahr“ (FÖJ) im Regionalen Berufsbildungszentrum (BBZ), Kerschensteinerstraße 2 in Mölln statt. Insgesamt 22 Anbieter informieren und beraten in der großen Pausenhalle über Möglichkeiten und Programme, als Schülerin und Schüler Erfahrungen im Ausland zu sammeln oder ein freiwilliges Jahr zu machen.

Am 6. Februar laden das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und das BBZ in Mölln zur Messe „Fit für die Welt“ ein. Von 9:00 bis 12:00 Uhr können sich Schülerinnen und Schüler und Eltern im BBZ an Infoständen und in Kurzvorträgen über die Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen, und über Angebote und zum FSJ und FÖJ informieren.

„Bei Auslandsaufenthalten sind regelmäßig die englischsprachigen Länder wie USA, Kanada, Australien und Neuseeland ganz oben in der Beliebheitsskala. Sie sind gerade bei Au-Pairs und work&travel-Reisenden besonders angesagt. „Aus dem breiten Informationsangebot das Richtige für sich zu finden, ist nicht ganz einfach“, führt Matina Kock vom BiZ aus, „aber auf unserer Messe haben interessierte Schülerinnen und Schüler und Eltern die Chance, sich in persönlichen Gesprächen umfassend bei den verschiedenen Anbietern zu informieren“. Die Palette reiche von der Sprachreise bis hin zu Freiwilligendiensten oder Auslandsstudien. „Die Aussteller zu Freiwilligendiensten beraten zu FSJ und FÖJ in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Kultur und Denkmalpflege“, so Kock. „Wir freuen uns über jeden interessierten Besucher – Schüler, Lehrer oder Eltern – egal von welcher Schule“, ergänzt Mitorganisatorin Katrin Schweder vom BBZ.

Auf der Messe besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich bei den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe zu informieren. Sie sind dort für die Jugendlichen und die Eltern bei Fragen zur Berufswahl direkt ansprechbar und können kurze Beratungsgespräche führen.