Landfrauen Berkenthin – eine Erfolgsgeschichte auf dem Lande

470
Das neue Halbjahres-Programm stellten die Vorstands-Mitglieder vor.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Selbstbewusstsein und Heimatverbundenheit. Zwei Merkmale von Angelika von Keiser: Die engagierte Chefin der Landfrauen im Ortsverein Berkenthin kann auf die Vorstands-Arbeit des Vereins im Norden des Kreises Herzogtum Lauenburg stolz sein – denn das druckfrische Halb-Jahresprogramm mit 25 Einzelveranstaltungen und einer Vielzahl von zusätzlichen Sport-Angeboten ist ein Beispiel für anspruchsvolle Angebotsvielfalt im ländlichen Raum.

Die Landfrauen Berkenthin sind eine Besonderheit, denn ringen andere Vereine um neue Mitglieder und um aktives Engagement, so sind die Frauen am Elbe-Lübeck-Kanal auf einem Erfolgstrip: Aktuell 315 Frauen, steht Angelika von Keiser vor. Der Mitgliederbestand stieg kontinuierlich in ihrer Amtszeit. Und die Tendenz? Positiv – ebenso wie die engagierte Mitarbeit und die stets schnell ausgebuchten Angebote wie Reisen, Seminare oder Sport-Events. Wie überall, wo es kreative Köpfe und muntere Ideen gibt, stellt sich Erfolg ein. Bestes Beispiel ist das neue Halbjahresprogramm: Nach einer traditionellen Rückschau auf 2018 beim Neujahrsfrühstück (4. Januar, Rondeshagen) gibt es zum Jahresanfang gleich einen amüsanten Höhepunkt, denn die „Feuerzangenbowle“ erwacht durch Erzähler Dr. Reinhard Eggers zu süffigem Präsenz (18.1., Göldenitz). Die beliebten Reihen „Klönstuv up`n Swutsch und verschiedene Fitness- und Spieleprogramme starten ebenfalls in den ersten Wochen des neuen Jahres.

Informative und nicht alltägliche Vorträge, Theater- und Konzertfahrten, Reisen und Tages-Ausflüge gehören wie die Jahresversammlung (20. Februar, Berkenthin) und der Landfrauentag (15. Mai, Neumünster) zum Programm. Verwurzelt mit der Region und den Menschen fühlen sich die Landfrauen und werden auch in diesem Jahr am „Boys Day“ in der Gemeinschaftsschule (28. März) mit Schülern kochen. Am Sommerfest „Wir sind bunt“ (25. Mai) am Pastorat Berkenthin werden die Landfrauen ebenfalls mitwirken. Gesellschaftspolitisch interessiert sind die Mitglieder und fahren erneut zum Landtag (20. Juni, Kiel).

Wer sich für das Programm interessiert, hat auf der Homepage http://landfrauen-herzogtum. de einen guten Überblick. Anmeldungen über die Email berkenthin@landfrauen-herzgtom.de

Vorheriger ArtikelUnterstützung für Tierheime im Land
Nächster ArtikelNeuer Veranstaltungskalender für Lauenburg und Umgebung
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.