Babysitter-Führerschein – für Jugendliche ab dreizehn Jahren

287
Foto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Babysitter zu sein ist eine Aufgabe, die viel Spaß macht, aber auch große Verantwortung bedeutet. Deshalb ist der Kurs „Babysitter-Führerschein – für Jugendliche ab dreizehn Jahren“ für viele Eltern, die einen Babysitter suchen, oder bei der Bewerbung um eine Au-pair-Stelle ein wichtiger Qualifikationsnachweis. Folgende Inhalte werden vermittelt: Kleine Kinder und ihre Bedürfnisse verstehen, Erste Hilfe im Notfall, Wickeln, Füttern / Essen, Spiel- und Beschäftigungsideen, Erwartungen der Eltern.

Nach Abschluss des Kurses gibt es eine Teilnahmebescheinigung und die Möglichkeit, über die Familienbildungsstätte vermittelt zu werden. Freitag, 22. Februar, bis 8. März 2019, 15 bis 17 Uhr, Leitung: Susanne Bohmhammel, Erzieherin, Manuela Kärlin, Kinderkrankenschwester, Anmeldung und nähere Infos zu allen Kursen in der Familienbildungsstätte unter www.fbs-rz.de oder 04541/5262.

Vorheriger ArtikelBeginnt das Jahr mit Singen!
Nächster ArtikelUnterstützung für Tierheime im Land
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.