Neujahrsempfang mit Brassband

199
Neujahrsempfang der Kirchengemeinde St. Marien Basthorst – es spielen von links Hanna Warrink (Horn). Jens Wischmeyer (Tuba), Morton Jensen (Trompete); dahinter stehend Ralf Schlingmann (Trompete) und Vasyl Sparkhi (Posaune). Foto: Christian Strätz
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Basthorst (pm). Die Kirchengemeinde Basthorst lädt ihre Mitglieder, Freunde und alle, die noch einen Kick ins Neue Jahr brauchen, zu ihrem offenen Neujahrsempfang am Sonntag, 13. Januar 2019, um 11 Uhr in die St. Marien Kirche ein. Es spielt das Flensburger Bläserquintett.

Das Flensburger Blechbläserquintett formiert sich zum größten Teil aus festen Mitgliedern des Schleswig-Holsteinischen Landessinfonieorchesters, die sich vor mehreren Jahren zusammengetan haben, um Kammermusik vom Feinsten vorzutragen. Die Musiker präsentieren ein breites Programm beginnend mit Bach und Händel und setzen damit auf die Klangfülle und Festlichkeit des Barock. Im Kontrast dazu überwiegt im zweiten Teil der moderne Sound mit Melodien aus Musicals, Pop und Jazz und was heute im Film und Fernsehen musikalisch angesagt ist.

Die Musiker kommen nicht zufällig nach Basthorst. Flensburg – Trittau – Basthorst heißen die Stationen. Denn die Hornistin des Quintetts, Hanna Warrink, ist seit sechs Jahren Leiterin des Trittauer Posaunenchors, in dem ebenfalls der Basthorster Posaunist Rainer Morlak spielt.

Der Neujahrsempfang wird wie alle Jahre wieder ein musikalischer, kulinarischer und gesellschaftlicher Höhepunkt des springlebendigen Gemeindelebens.

Eintrittskarten für diesen nun schon traditionellen Auftakt zum Neuen Jahr gibt es zum Preise von € 12.00 (inklusive Kanapees und Getränke) in Basthorst bei Edith Beck 04159-715 und Inge Stamer 04159-8256470, in Möhnsen bei Jutta Entrich 04159 – 825677 und Petra Peters 04159-689, in Trittau bei „Der Buchladen“, Poststraße 31 Tel.:04154-9892405 und in Schwarzenbek in der Buchhandlung Lesezeit am Markt 3 Tel.:04151/8675271 sowie im Internet unter www.kirche-basthorst.de.. Restkarten an der Tageskasse.