HVV-Fahrgastbeirat vergibt Preis an Verkehrsplaner des Kreises Herzogtum Lauenburg

549
(v.li.) Dietrich Hartmann, Gerhard Boll, Gerald List, Andrew Yomi, Christoph Mager, Michael Sauerland und Michael Birgel. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Der HVV-Fahrgastbeirat vergibt jährlich einen Fahrgastbeiratspreis. Mit diesem Preis sollen nachahmenswerte Verbesserungen des ÖPNV im HVV-Verbundgebiet ausgezeichnet werden.

In diesem Jahr geht die Auszeichnung an den Verkehrsplaner des Kreises Herzogtum Lauenburg Andrew Yomi. Yomi arbeitet seit 2007 im Fachdienst Regionalentwicklung und Verkehrsinfrastruktur daran, den öffentlichen Personennahverkehr im Kreisgebiet zu optimieren. Der Sprecher des Fahrgastbeirats, Gerald List, übergab gestern (18. Dezember) im Beisein von Landrat Dr. Christoph Mager, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Regionalentwicklung und Mobilität, Michael Sauerland, und HVV-Geschäftsführer Dietrich Hartmann im Ratzeburger Kreishaus den Ehrenpreis. Gerhard Boll, ebenfalls Mitglied des Fahrgastbeirates, lobte in seiner Laudatio die Tätigkeit Yomis für den Kreis Herzogtum Lauenburg sowie seine Fähigkeit, alle Beteiligten stets für neue Ideen zu begeistern.

Verkehrsplaner des Kreises Herzogtum Lauenburg Andrew Yomi. Foto: hfr

Der HVV-Fahrgastbeirat hat Andrew Yomi als Preisträger ausgewählt, weil er sich in den vergangenen zehn Jahren in besonderem Maße für die Belange des ÖPNV im zuständigen Ausschuss des Kreistags eingesetzt hat. Dabei gelang es ihm vielfach, die politischen Entscheidungsträger gut zu beraten und zahlreiche Maßnahmen umzusetzen, die der Mobilität der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Einige Erfolge seiner Arbeit:
. Verbesserung der Ausrichtung von Buslinien auf Bahnstationen
. Verbesserung der Busanschlüsse an die Züge
. Einrichtung von Taktfahrplänen zwischen den Städten des Kreises, teilweise mit Wochenendbedienungen
. Schaffung neuer Verbindungen über die Kreisgrenzen hinaus (Zarrentin, Gadebusch, Trittau-Aumühle)
. Bushaltestellenprogramm für Kommunen im Kreis Herzogtum Lauenburg
. Neuordnung des Stadtverkehrs Geesthacht, Lauenburg, Mölln und Ratzeburg
. Direktbusse Geesthacht-Bergedorf ganztags über A25
. Ausbau der Nachtbuslinien
. Modellprojekt für autonome Busse in Lauenburg

Zum Fahrgastbeirat

Der HVV-Fahrgastbeirat (FGB) vertritt seit 1997 die Fahrgäste des HVV. Er berät und unterstützt die HVV GmbH und die Aufgabenträger bei der Umsetzung eines wirtschaftlich vertretbaren, integrierten, ökologisch orientierten ÖPNV-Leistungsangebotes zur ausreichenden und sicheren Versorgung der Bevölkerung mit Nahverkehrsleistungen.
Die 34 Mitglieder des FGB setzen sich zusammen aus 17 Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden, Vereinen, Kammern und Institutionen sowie 17 persönlichen Mitgliedern. Der FGB tagt viermal im Jahr im Plenum. In zusätzlichen Arbeitsgruppen werden Themenschwerpunkte vertieft. Die Arbeitsgruppen berichten in regelmäßigen Abständen im Plenum und sind berechtigt, ihre Ergebnisse dem FGB zur Diskussion und Abstimmung vorzulegen. Die Sprecherin oder der Sprecher des FGB nimmt einmal im Jahr an einer Sitzung des HVV-Aufsichtsrats teil und berichtet dort über die Arbeit des FGB.