Bahnfahrt mit Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz von Ratzeburg nach Büchen

531
Foto: Gemeinde Büchen
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen/Ratzeburg (pm). Bei einer gemeinsamen Bahnfahrt mit Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz von Ratzeburg bis Büchen wurde vom Büchener Bürgermeister Uwe Möller unter anderem die Wartesituation auf dem Büchener Bahnhof thematisiert. Organisiert und veranlasst wurde diese Veranstaltung von Bundestagsabgeordneten Konstantin von Notz (Grüne) und seinen Mitarbeiter.

Teilgenommen haben auch die Bürgermeister aus Mölln (Jan Wiegels) und Ratzeburg (Rainer Voß), Vertreter der Deutschen Bahn AG sowie Herr Degener, der als Bürger und Pendler auf der Strecke der Ideengeber der Veranstaltung war. Weitere Themen bei der Bahnfahrt und dem anschließenden Aufenthalt auf dem Büchener Bahnhof waren die Verbesserung der Taktung auf der Strecke Büchen-Lübeck und die Erhöhung der Sitzplatzangebote in den eingesetzten Zügen.

Der Minister hat zugesagt, bei einem der nächsten Gespräche mit der Nah.SH die angesprochenen Themen aufzugreifen, damit eine Verbesserung für die mehr als 4.800 Nutzer des Büchener Bahnhofs spürbar wird. An der Weiterfahrt nach Mölln hat Uwe Möller aus Terminkonflikten nicht teilgenommen.

Vorheriger ArtikelErfolgreiches Förderjahr 2018
Nächster ArtikelEine neue Kreiselternvertretung formiert sich
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.