Neue Strecken gut angenommen: Mehr Athleten beim 29. Ratzeburger Adventslauf

462
Viele Teilnehmer beim Start zum Lauf um den Ratzeburger See. Foto: Björn P. Jacobsen
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Bereits zum 29. Mal in Folge läuteten die Triathleten des Ratzeburger SV die Adventszeit mit der traditionellen Laufveranstaltung ein. Rund 2.550 Teilnehmer – und damit 250 mehr als im Vorjahr – machten den Adventslauf zu dem sportlichen Highlight im sonst eher veranstaltungsarmen Dezember. Bei typisch adventlichen Wetterverhältnissen wollten es sich die Hobbyathleten auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen die 26 Kilometer (km) Strecke um den Ratzeburger See sowie die beiden in diesem Jahr erstmals angebotenen Strecken um den Küchensee in Angriff zu nehmen. „Wir freuen uns, dass speziell die neuen Strecken so gut angenommen wurden. Mit dem kleinen Lauf um den Küchensee bieten wir einen guten Einstieg in unsere Laufveranstaltung“, so Sandra Gottschalk von den Ratzeburger Triathleten und gleichzeitig Organisationsleiterin.

Erstmals in diesem Jahr wurde die 5,6 km Strecke um den kleinen Küchensee angeboten. Damit wurde bei diesem Lauf auch der zeitliche Benchmark für die zukünftigen Läufe über diese Distanz gesetzt. Mit 00:21:15 siegte bei den Männer Toni Röwer vom SV Motor Barth, bei den Frauen wurde die Ziellatte für die nächsten Jahre durch Julia Bröcker vom VfL Oldesloe mit 00:22:39 ebenfalls hoch gelegt.

Bedingt durch die Baumaßnahmen war die traditionelle Strecke um den großen Küchensee dieses Jahr neu gelegt worden. Sie war damit insgesamt 9,8 km lang, so dass auch hierfür keine Vorjahreswerte als Vergleich herangezogen werden können. Die neue Zielmarke bei den Männern wurde durch Jose Carlos Poyatos-Castillo aus Hamburg mit 00:36:18 gesetzt. Bei den Frauen lief Fenna Froehlich aus Lübeck mit 00:40:35 als Erste ins Ziel „Unter den Linden“.

In dem Lauf um den Ratzeburger See (26 km) siegte in diesem Jahr Sven Schenk von der Laufgruppe Schwerin mit 01:29:04 und verbesserte damit den Vorjahreswert deutlich (Vorjahr: 01:35:27). Er verpasste allerdings den im Jahr 1992 aufgestellten Streckenrekord von 01:23:28. Bei den Frauen überzeugte Tina Schwarzmann aus Hamburg in 01:52:12 (Vorjahr: 01:48:01) und verfehlte damit die ebenfalls im Jahr 1992 aufgestellte Bestmarke von 01:37:26.

„Natürlich sind die Bestzeiten interessant, wir freuen uns aber vor allem über die steigende Zahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern – in diesem Jahr rund 2.550. Der Adventslauf hat sich in seinem 29. Jahr gut etabliert“, so Sandra Gottschalk. Dem konnten fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer klar zustimmen: sie meldeten sich zum 29. Mal bei dem Adventslauf an. „Wir sind stolz auf unsere Dauer(b)renner und freuen uns auf ein Wiedersehen auf unserer Jubiläumsveranstaltung im kommenden Jahr.“, so Gottschalk.

Ratzeburgs Bürgermeister Voß war ebenfalls auf der Veranstaltung zugegen und erklärte „Die Stadt Ratzeburg freut sich jedes Jahr auf diese tolle Veranstaltung und natürlich ganz besonders auf die Jubiläumsveranstaltung im kommenden Jahr. Ich bedanke mich besonders bei unseren RSV Triathleten aber auch den vielen Helferinnen und Helfern dafür, dass diese Veranstaltung zu einem Aushängeschild für unsere Stadt geworden ist.“

Abschließend dankte Gottschalk den diesjährigen Sponsoren – der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, der Firma H. & J. Brüggen aus Lübeck, den Vereinigte Stadtwerken sowie Intersport Mauritz – ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung nicht möglich wäre. Und natürlich sollen auch die über 200 ehrenamtlichen Helfer der DLRG Gross Sarau, Lübeck und Ratzeburg, des DRK Büchen, Ratzeburg und Schwarzenbek, der Freiwilligen Feuerwehr Utecht, der Forstbetriebe, des Ratzeburger Sportvereins sowie unzähliger Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ratzeburg nicht vergessen werden.

Wie immer erschöpft, durchnässt aber positiv gestimmt bauten die Ratzeburger Triathleten am Adventsnachmittag die Zelte ab. Der nächste Termin für das Organisationsteam ist der 1. September 2019. Da beginnt die Anmeldung für den 30. Adventslauf – dem Jubiläumslauf in der Inselstadt.

Weitere Informationen, vor allem alle Ergebnisse sind ab 3. Dezember 2018 unter www.adventslauf.de abrufbar.