‚Heute Lernende/Auszubildende… – morgen Lehrkraft am BBZ!‘

449
Tag der beruflichen Bildung unter anderem mit Berufsschullehrer Enrico Hahn. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Am Freitag, 7. Dezember, ist Tag der beruflichen Bildung mit dem diesjährigen Thema Lehrkräftenachwuchs und das BBZ Mölln lädt zu einer Informationsveranstaltung ein. In der Zeit von 9 bis 13.30 Uhr dreht sich in der Pausenhalle des BBZ, Kerschensteinerstraße 2, alles rund um den Lehrkräftenachwuchs.

Nach der Schule begann Enrico Hahn seine Ausbildung zum Tischler (in Amelinghausen). Der Ausbildungsberuf gefiel ihm, auch die Tätigkeiten im Betrieb waren herausfordernd und bereiteten ihm viel Freude. Noch mehr gefiel ihm jedoch die Tätigkeit seiner Holztechniklehrkraft an der Berufsschule. Der Mittlere Schulabschluss und der Gesellenbrief als Tischler waren damit nur erste Schritte auf seinem neuen beruflichen Weg. Zielstrebig besuchte er anschließend das Berufliche Gymnasium der Beruflichen Schule in Lüneburg. Drei Jahre später bewarb er sich mit dem Gesellenbrief und dem Abiturzeugnis an der UNI Hamburg für das Lehramt Gewerbelehrer der Fachrichtung Bautechnik. Weitere fünf Jahre später begann er als Referendar seinen Vorbereitungsdienst am BBZ Mölln. Im Juni 2018 schloss er dann erfolgreich seine Staatsprüfung ab. Heute ist er am Ziel – er unterrichtet nun mit viel Freude am BBZ Mölln in verschiedenen Schularten: Zimmerer, Straßenbauer, in der Berufsfachschule III Bautechnische Assistenz, am Beruflichen Gymnasium sowie junge Erwachsene in der Berufsvorbereitung. Vielfältiger und abwechslungsreicher kann eine Tätigkeit kaum sein…

Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen und Berufsbildungszentren werden bundesweit händeringend gesucht. Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Karin Prien wies in den Lübecker Nachrichten am 18. Oktober darauf hin, dass der Bedarf an Berufsschullehrkräften nur noch durch Quer- und Seiteneinstieg zu decken ist. 65 Quer- und Seiteneinsteiger sind gestartet und stellen damit in diesem Jahr bereits etwa 40 Prozent der Referendarinnen und Referendare in Schleswig-Holstein. Darum nimmt auch das BBZ Mölln am 7. Dezember 2018 an „Tag der beruflichen Bildung – Lehrkräftenachwuchs“ mit einer eigenen Informationsveranstaltung teil, um auf diesen Bedarf aufmerksam zu machen und für diese spannende wie herausfordernde Tätigkeit zu werben.

Eingeladen sind 7. Dezember neben Lernenden und Auszubildenden des BBZ Mölln auch weitere Interessierte, um mit jungen Lehrkräften des BBZ Mölln sowie Studierenden verschiedener Universitäten ins Gespräch zu kommen und sich über das „Wie werde ich Berufsschullehrkraft?“ individuell beraten zu lassen. Weitere junge Berufsschullehrkräfte aus SH erzählen in Videoclips, warum sie sich auf den Weg gemacht haben und welche Reize die Unterrichtstätigkeit hat. Zudem steht Informationsmaterial der Universitäten in Flensburg, Kiel, Hamburg, Lüneburg und Rostock über das Lehramtsstudium zur Verfügung.
Lehrkräfte und Studierende freuen sich über zahlreichen Besuch und auf interessante Gespräche.