Geschäftsführerwechsel in der Tischler-Innung für den Kreis Herzogtum Lauenburg

363
(v.li.) Susanne Bendfeldt, Walter Urbrock und Marion Fuchs. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Schwarzenbek (pm). Gemäß Absprache, Innungsversammlungen in den Räumlichkeiten von Meisterkollegen durchzuführen, fand die diesjährige Herbst-Mitgliederversammlung der Tischler-Innung des Kreises Herzogtum Lauenburg am 22. November 2018 im Betrieb des Kollegen Torsten Burmeister in Schwarzenbek statt. Neben den üblichen Regularien verabschiedete Obermeister Walter Urbrock die Innungsgeschäftsführerin Marion Fuchs zum Ende Dezember 2018 in den Ruhestand.

Marion Fuchs, 1990 zunächst als stellvertretdende Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft eingestellt, übernahm 1999 die Geschäftsführung der Kreishandwerkerschaft und der ihr angeschlossenen Innungen. Obermeister Urbrock bedankte sich bei ihr für die langjährige gute Zusammenarbeit und überreichte ihr einen Kaktus „eine einzigartige Pflanze, die robust ist und jedem Wetter trotzt“, so Urbrock.

Die Nachfolge in diesem Amt tritt die langjährig beschäftigte Mitarbeiterin der Kreishandwerkerschaft Susanne Bendfeldt mit Beginn des Jahres 2019 an. Die Wahl der Mitgliederversammlung von Frau Bendfeldt zur Innungsgeschäftsführerin erfolgte einstimmig.

Nach einer Betriebsführung durch den Kollegen Torsten Burmeister lud die Innung zu einem kleinen Imbiss ein.