Kreisverwaltung erweitert Angebot als familienfreundlicher Arbeitgeber

786
Michaelea Paap, Mitarbeiterin im Fachdienst personal und zentraler Service, stellt den anwesenden Gästen den neuen Betreuungsraum vor. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Seit fast zwei Jahren bietet der Kreis Herzogtum Lauenburg seinen Mitarbeitenden eine Notfallbetreuung ihrer Kinder an. Immer dann, wenn die Regelbetreuung der Kinder unerwartet ausfällt, etwa ein Heizungsausfall im Kindergarten oder ein plötzlicher Streik, oder eine rechtzeitige Abholung aus der KiTa aus dienstlichen Gründen nicht möglich ist, gibt es die Möglichkeit, kurzfristig eine geschulte Betreuungskraft der Beruf und Familie im Hansebelt gGmbH kostenfrei zu engagieren. Die Kinderbetreuung findet dann entweder in der eigenen Wohnung oder an einem anderen vorher festgelegten Ort statt.

Seit diesem Mittwoch steht nun eine weitere Möglichkeit zur Verfügung. Die Kreisverwaltung verfügt nun über einen eigenen Raum im Kreishaus, in dem die Notfallkinderbetreuung ganz in der Nähe von Vater oder Mutter sichergestellt werden kann. Kolleginnen und Kollegen waren an diesem Nachmittag eingeladen mit oder ohne Kind Raum und Betreuungskräfte kennenzulernen.

Während sich die interessierten Eltern über das Angebot und die notwendigen Registrierungsformalitäten informierten, amüsierten sich die Kinder bei der Ballonshow von Clown Andrelli. Die gebastelten Ballontiere und -fahrzeuge sorgten nach anfänglichem Zögern für Heiterkeit.