Alt-Mölln: Gespanntes Drahtseil verletzt Kind – Zeugen gesucht

6278
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Alt-Mölln (pm). Am Dienstag (16. Oktober) erschien gegen 12 Uhr eine 47-jährige Mutter mit ihrer achtjährigen Tochter in der Polizeistation in Mölln und teilt mit, dass sich ihre Tochter am Vortag an einem Drahtseil verletzt hätte. Die Mutter teilte mit, dass sie mit ihrer Tochter am 15. Oktober 2018, zwischen 14.30 und 15 Uhr, einen Spaziergang in Alt-Mölln im Kampweg gemacht habe.

Die Tochter sei mit einem Fahrrad voraus gefahren und die Mutter zu Fuß interhergegangen. Die beiden seinen den Kampweg in Richtung Elbe-Lübeck-Kanal gefolgt und nach etwa fünfzehn Minuten wieder umgedreht und die gleiche Strecke zurückgegangen. Auf dem Rückweg sah die Mutter dann, wie ihre Tochter von dem Fahrrad stürzte. Die Mutter lief sofort zu ihrer Tochter und sah beim Herannahen ein Drahtseil, welches über den Kampweg gespannt war. Dieses Drahtseil befand sich genau auf Höhe des Halses der Tochter, so dass diese vom Fahrrad gerissen wurde. Die Tochter erlitt dabei zum Glück nur leichte Verletzungen. Das Drahtseil wurde offenbar nach dem ersten Passieren der beiden auf dem Hinweg durch unbekannte Täter über den Kampweg gespannt.

Die Kriminalpolizei Ratzeburg ermittelt wegen dieser Gefährlicher Körperverletzung und sucht jetzt Zeugen für den Vorfall. Wer hat im Kampweg oder in dem Bereich zur Tatzeit Personen gesehen? Sind jemandem Personen aufgefallen, die zur Tatzeit aus dem Kampweg gekommen sind? Hinweise bitte an die Polizei in Ratzeburg unter der Telefonnummer 04541/809-0.


Größere Karte anzeigen