Obstbäume als Symbol für Wachstum und Lebenskraft gepflanzt

251
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Die „Hausherren“ der Stiftung Herzogtum Lauenburg und Burkhard Peters, MdL mit dem gepflanzten Birnbaum. Foto: hfr

Mölln (pm). Am Donnerstag (4. Oktober) wurden insgesamt sechs gespendete Obstbäume im Garten des Stadthauptmannshofes gepflanzt. Gerne ist auch Burkhard Peters, Landtagsabgeordneter von Bündnins 90 / DIE GRÜNEN und Sprecher seiner Fraktion für Innen- und Rechtspolitik, der Anfrage des Vereins AmpuVita gefolgt, in Mölln für die jährliche Aktion der Gruppe AmpuKids einen Obstbaum zu stiften.

Gemeinsam mit Kindern der Gruppe AmpuKids – von Amputation betroffene Kinder – wurde des Pflanzloch ausgehoben und der Baum eingesetzt. „Ich wünsche den Kindern und ihren Familien viel Kraft und alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen, vielleicht bei der Obsternte im nächsten Jahr?! Das Pflanzwetter mit leichtem Regen wird den Bäumen das Anwachsen bestimmt erleichtern!“ sagt Burkhard Peters nach dem erfolgreichen Einpflanzen der von ihm gespendeten „Butterbirne“.

Ermöglicht und unterstützt wurde die Aktion am Sitz der Stiftung Herzogtum Lauenburg vom Präsidenten der Stiftung, Landtagspräsident Klaus Schlie, dem Vizepräsidenten Wolfgang Engelmann und der Deutschen Bank Hamburg mit Mitarbeitern.