MSV Badminton: Landesligamannschaft holt zum Saisonauftakt 3:1 Punkte

707
Team MSV I: Emely Tielmann, Uli Düring, Carola Gröne, Janne-Lasse Albrecht, Marco Pfalzgraf und Martin Koop. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm).  Zum Start in die diesjährige Landesligasaison erwartete die MSV zwei ambitionierte Gegner. Im ersten Spiel war der Verbandsligaabsteiger NTSV Strand 08 zu Gast.

Zwei neu Gesichter auf der Damenseite treten in dieser Saison für die Möllner an. Zum einen ist die 17-jährige Emely Tielmann wieder zu ihrem Heimatverein vom TSV Schwarzenbek zurückgekehrt und zu anderen ist Carola Gröne von der zweiten Mannschaft aufgerückt. Die beiden „Neuzugänge“ zeigten dann gleich Damendoppel mit einem glatten 2-Satz-Sieg, dass sie für die Landesliga gewappnet sind. Parallel spielten Uli Düring und Janne-Lasse Albrecht das erste Herrendoppel. Mannschaftskapitän Jannik Rehmeier stand Urlaubs bedingt leider nicht zur Verfügung. Im ersten Satz lief alles nach Plan beim 21:14 Erfolg. Ab Mitte des zweiten Satzes riss dann aber der Faden und so gingen die Sätze zwei und drei deutlich an die Jungs von der Ostsee. Auf 2:1 nach den Doppeln stellten dann Marco Pfalzgraf und Martin Koop im zweiten Doppel durch einen deutlichen 2-Satz-Sieg. Anschließend gewannen sowohl Gröne das Dameneinzel als auch Albrecht das dritte Herreneinzel deutlich. Beim Zwischenstand 4:1 gingen Düring und Koop in ihre Einzel. Koop konnte seinen Gegner nach hartem Kampf mit 21:13 und 21:18 besiegen, wohin gehen Düring sich im Spitzeneinzel denkbar knapp mit 16:21, 23:21 und 19:21 geschlagen geben musste. Für das 6:2 Endergebnis sorgten Tielmann und Pfalzgraf durch einen glatten Erfolg im abschließenden Mixed.

Am Tag drauf stand dann das Spiel gegen die Youngster vom Aufsteiger Henstedt/Ulzburg auf dem Programm. Nach Doppeln stand es 1:2 aus MSV-Sicht. Das Damen- und erste Herrendoppel gingen jeweils knapp in drei Sätzen verloren. Koop/Pfalzgraf siegten im zweiten Doppel deutlich in 2 Sätzen. Nachdem sich Gröne nach guter Leistung im Dameneinzel geschlagen geben musste, verkürzte Koop in seinem Einzel durch ein 21:18 im Entscheidungssatz auf 2:3. Für den Ausgleich sorgte Albrecht durch einen nie gefährdeten 2-Satz-Sieg. Das erste Einzel von Düring entwickelte sich wie am Vortag zu einem hochklassiken Drama, leider wieder mit dem schlechteren Ende (18:21, 21;11 und 17:21) für den Möllner.

Nun war es am Mixed Tielmann/Pfalzgraf wenigstens für ein Unentschieden zu sorgen. Beiden fanden nie so ganz zu ihrem Spiel, einige leichte Fehler taten ihr übrigens dazu, so dass der erste Satz verloren ging. Satz zwei war dann immer auf des Messers Schneide. Die Henstedter hatten bereits zwei Matchbälle, doch die Möllner behielten die Nerven und holten sich den zweiten Satz noch mit 24:22. Im dritten Satz lagen sie dann immer 2-3 Punkte in Führung und so siegten sie am Ende glücklich aber nicht unverdient mit 21:18. Endstand damit 4:4. Mit nun 3:1 Punkten stehen die Möllner damit erst einmal an der Tabellenspitze.

„Nachdem Erfolg gegen Strand war das Ziel sicherlich mit 4:0 Punkten aus dem Wochenende zu gehen. Aber wir müssen anerkennen, dass der diesjährige Aufsteiger eine richtig starke Truppe beisammen hat. Und so können wir mit dem Start sicherlich zufrieden sein“, äußerte sich der Co-Kapitän Martin Koop.

Die nächsten Spiele finden am 20.10. um 18 Uhr gegen Blau Weiß Neumünster und am 21.10.2018 um 11 Uhr gegen die SG Hammer/Altenholz statt. (Sporthalle am Schulberg in Mölln)