Letzter Kleidermarkt im Kindergarten

Berkenthiner Kleider- und Spielzeugmarkt zieht um.

1631
Das Team des Kleidermarktes (grüne T-Shirts) und Mitarbeiterinnen aus dem Kindergartenteam. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Am Sonnabend (15. September 2018) fand der Berkenthiner Kleider- und Spielzeugmarkt ein letztes Mal in den Räumlichkeiten des evangelischen Kindergartens Moorhof statt. Das Kleidermarktteam engagiert sich seit vielen Jahren für diese Börse und investiert viel Freizeit, damit Eltern gut erhaltene Baby- und Kindersachen, Umstandsmode, Autositze, Fahrräder, Spielsachen und vieles mehr, günstig kaufen und verkaufen können.

Nicht nur die Käufer und Verkäufer profitierten von diesem Kleidermarkt, sondern auch der Kindergarten. Die ein oder andere größere Anschaffung konnte aus dem Erlös getätigt werden. In den letzten Jahren jedoch wurde es im Kindergarten immer schwieriger, den Auf- und Abbau des Kleidermarktes, bei laufendem Ganztagskindergartenbetrieb reibungslos zu organisieren. „Deshalb freut es uns umso mehr, dass es den Berkenthiner Kleider- und Spielzeugmarkt weiterhin geben wird. Ab dem Frühjahr 2019 findet er im Berkenthiner Sportzentrum statt. Wir sagen ‚Danke‘ für das unermüdliche Engagement und wünschen dem Kleidermarktteam weiterhin viel Erfolg und Freude bei der Organisation der nächsten Kleidermärkte“, so das Team vom Kindergarten Moorhof.

Vorheriger ArtikelHerz im Stress, Lunge in Not
Nächster ArtikelTim Lothar aus Dänemark: Intensität, die atemlos macht
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.