Musik, Möllner Lauke, Riesenflohmarkt, rennende Menschen und Renn-Enten

Viel Programm zum Möllner Altstadtfest 2018.

3374
Zum Altstadtfest macht Mölln wieder ein Faß auf: Bürgermeister Jan Wiegels beim Faßanstich der Möllner Lauke zum Altstadtfest 2017. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm/aa). Wenn zum 34. Möllner Altstadtfest vom 31. August bis 2. September 2018 die Innenstadt zur Festmeile wird, gibt es wieder allerhand zu erleben. Zwei große Bühnenplätze lassen bei den tanzfreudigen Gästen keine Wünsche offen. Von Pop, über Soul, Rock und House bis hin zu Folk ist musikalisch alles vertreten. Zahlreiche Imbiss-, Getränke- und Stöberstände laden zum Bummeln und Schlemmen ein. „Wir können uns wieder über ein gebündeltes Programm mit bewährter Besetzung freuen“, kündigt Bürgermeister Jan Wiegels an.

„Die Zusammenarbeit mit den Partnern funktioniert seit Jahren wunderbar und reibungslos“, beschreibt auch Johannes Richter (Kurverwaltung Mölln) eine ähnliche Situationen wie in den Vorjahren. Daher seien bei Ablauf und in der Fläche auch keine großen Änderungen zu erwarten. Insgesamt werden an allen drei Tagen rund 30.000 bis 40.000 Besucher zum Altstadtfest erwartet.

Johannes Richter und Jochen Buchholz (Möllner Kurverwaltung), Ines Mahnke und Stephan Krüger vom Lebenshilfewerk, Steve Lichtner und Thore Reinhardt (Round Table Ratzeburg) sowie Bürgermeister Jan Wiegels laden gemeinsam zum Möllner Altstadtfest 2018 ein. Foto: Anders

So lädt das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow (LHW) auch in diesem Jahr mit dem „Markt der Begegnungen“ auf dem historischen Marktplatz und in der Marktstraße zu einer großen Anzahl an Aktionen, Informationen und Angeboten ein. Hier präsentiert sich das Lebenshilfewerk mit Handwerk aus den Werkstätten, einem Kinder-Mitmach-Programm sowie köstlichen gastronomischen Angeboten. Auf der Live-Bühne findet ein abwechslungsreiches und insgesamt über 20stündiges Bühnenprogramm statt, wie LHW-Mitarbeiter Stephan Krüger verrät. Dass dabei Menschen mit Behinderung mittendrin sind, ist inzwischen eine „besondere Selbstverständlichkeit“ für das Altstadtfest. „Wir sind dort mit über 100 Menschen mit und ohne Behinderung an zehn Ständen im Einsatz“, so Krüger weiter. Als besonderes Highlight wird auch in diesem Jahr ein Bier ausgeschenkt, das traditionell in Mölln gebraut wurde und Möllns Ruf als Brauerstadt begründet hatte – die Möllner Lauke.

Zu den musikalischen Highlights zählt in diesem Jahr der Auftritt von der Band B-Connected, einer Soulband, die mit Klassikern wie „Respect“ oder „Play that funky Music“ und ihrer Bläser-Section für ordentlich Stimmung sorgt. Jessen & Melzer sorgen mit Songs von DireStraits, Santana, Pink Floyd, Eric Clapton, TheDoors, Simon & Garfunkel, etc. auf zwei akustischen Gitarren für eine virtuose Klangvielfalt. Auf der Bühne am Bauhof nimmt die Band mama beat & papa soul mit mächtigen Grooves, getrieben von scharfen Bläser-Riffs und den Stimmen von Sängerin Audrey „mama beat“ und Mr. Voice „Micky“ die Zuschauer mit auf eine musikalische Zeitreise der besonderen Art. Am Samstag präsentiert die Band Friend’tett eine unschlagbare Mischung aus unbändiger Power und hingebungsvoller Liebe zum musikalischen Detail. Das Programm umfasst vor allem aktuelle Songs der Charts und ist somit moderner Sound und Party pur.

Auf einer Bühne in der Hauptstraße werden Singer-Songwriter für eine Kneipen- und Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Der Sonnabend steht ganz im Zeichen des Laufsports, denn dann verwandelt sich die Festmeile in eine Laufstrecke rund um Mölln, vorbei an Wurst-, Mandel- und Bierbuden, entlang an den Ufern der Möllner Seen, durch Wald und Parkanlagen erreichen die über 250 Läufer das Ziel am Kurpark. Steigt am Beginn der Strecke noch der Duft von frischen Mandeln und Bratwurst in der Nase, so können die Teilnehmer des City Laufes, die aus allen Teilen Norddeutschlands kommen, den Rest der Strecke die frische Luft der Möllner Umgebung genießen. Alt oder jung, Verein oder Firma, Familie oder Gäste – jeder ist beim City Lauf mit dabei – als Läufer, Zuschauer oder auch Helfer. Alle Infos zu den verschiedenen Strecken und zur Anmeldungen finden Sie hier.

Neben dem Kinderflohmarkt am Sonnabend in der Hauptstraße am ZOB, gehört es zu einer jahrelangen Tradition, die alten, ungenutzten Dinge vom Dachboden zu holen und auf dem Möllner Flohmarkt zu verkaufen. Am Sonntag, 2. September, werden durch die gesamte Möllner Innenstadt Stand an Stand aufgebaut und an 416 Ständen auf 1.248 Metern Länge kann wieder gehandelt und gefeilscht werden. Ob die Garderobe aufgestockt, Kuriositäten gesammelt oder sich einfach nur umgeschaut werden soll, der Flohmarkt wird für alle etwas bereithalten; egal ob für den großen oder kleinen Gelbeutel.

416 Ständen auf 1.248 Metern Länge vereinen sich zum Riesenflohmarkt während des Möllner Altstadtfestes. Foto: Anders

Für Spannung sorgt das zehnte Möllner Entenrennen auf dem Mühlengraben. Der Round Table 126 Ratzeburg bietet knapp 2.000 quietschgelbe Gummienten zur „Adoption“ an, die anschließend auf einer Rennstrecke im Mühlengraben ihr Bestes geben. Dreifacher Oxer, Doppelschikane, Wasserstrahlbefeuerung und Pulvermanns Grab brachte manche Rennente auf Abwege. Der Erlös aus der Aktion soll wieder Kinder- und Jugendprojekten sowie dem Verein ‚Gemeinsam Freude schenken – Verein zur Förderung pflegebedürftiger Menschen‚ aus Mölln zu Guten kommen.

Spaß und Spannung sind auch in diesem Jahr garantiert. Zwischen den beiden Bühnenplätzen kann an zahlreichen Imbiss-, Getränke- und Stöberstände gebummelt und geschlemmt werden. Ein eigener Bereich in der Hauptstraße für Kinder lässt so manches Herz höherschlagen.

Termin: 31. August bis 2. September 2018

Öffnungszeiten:

Freitag von 17 bis 23 Uhr
Sonnabend von 11 bis 23 Uhr (ab 8 Uhr öffnet der Kinderflohmarkt)
Sonntag von 11 bis 18 Uhr (ab 8 Uhr öffnet der Riesenflohmarkt)

Bühnenprogramm:

Freitag, 31.08.2018

17:00-19:00 Uhr: Freitag (Bühne Bauhof) – eine elegante Mischung aus moderner Popmusik und leichtfüßigem Rock. In Kombination mit deutschsprachigen Texten ergibt das erstklassige Musik.

17:00-23:00 Uhr: Steve.K (Bühne Hauptstraße) – mit 6- und 12-saitigen Gitarren spielt Steve.K eine perfekte Mischung aus Oldies, sowie Rock & Pophits aus dem internationalen und deutschsprachigen Bereich.

19:00-19:30 Uhr: Eröffnung des Altstadtfestes auf der Bühne Marktplatz durch Bürgermeister Jan Wiegels und der Geschäftsführerin der Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow gemeinnützige GmbH, Ines Mahnke. Mit dabei ist der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Mölln und die Möllner Schützengilde v.1387.

19:30-20:30 Uhr: Gabi Liedtke (Bühne Marktplatz) – Die Lokalmatadorin aus Bad Oldesloe spielt Titel von den Beatles bis Lenny Krawitz, Melissa Etheridge bis Alanis Morrissette.

20:00-23:00 Uhr: mama beat & papa soul (Bühne Bauhof) – musikalisch mischt die 9-köpfige Band Soulklassiker mit modernem Soul und einem harten und zwingend tanzbaren Beat.

20:30-23:00 Uhr: Jessen und Melzer (Bühne Marktplatz) – mit Songs von DireStraits, Santana, Pink Floyd, Eric Clapton, TheDoors, Simon & Garfunkel, etc. auf zwei akustischen Gitarren.

Samstag, 01.09.2018

11:00-12:00 Uhr: Millstreet Five (Bühne Bauhof) – die vier Möllner Musiker präsentieren Jazz, Blues, Swing und Balladen in authentischem Gewand.

11:00-14:00 Uhr: Arne Wessel (Bühne Hauptstraße) – vom groovigem Mainstream, coolen Blues, swingendem Country, bis hin zum mitreißendem Rock’n Roll kommt hier nichts zu kurz.

13:00-14:00 Uhr: DD3 (Bühne Bauhof) – junge rockige Band aus Mölln mit 4 Musikern an Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang, spielen Coverstücke aber auch eigene Songs

14:00-14:30 Uhr: Claus und Freunde (Bühne Marktplatz) – traditionelles Kindersingen aus der Schneiderschere.

14:45-15:45 Uhr: TanzCentrum „Die 3“ (Bühne Marktplatz) – Tanzvorführungen

15:00-16:30 Uhr: North Whisper (Bühne Bauhof) – folkiger Pop, energetischer Unplugged-Rock oder sanfte balladeske Klänge, das Akustikduo überzeugt durch die einzigartige Kombination von Gitarre und Gesang.

15:00-18:00 Uhr: A.C.HIM (Bühne Hauptstraße) – Folksongs, Rocksongs, Country-Rock, Folk-Rock, Balladen oder eigene Unplugged-Versionen bekannter Stücke, Selbstgeschriebenes und spontane Einfälle auf der Bühne: das ist A.C.HIM.

16:00-16:45 Uhr: Sportakrobaten Mölln (Bühne Marktplatz) – die Artisten zeigen, auf welch vielfältige und anspruchsvolle Art und Weise menschliche Pyramiden gebaut werden können.

17:00-17:30 Uhr: Ehrung der Special Olympics Starter im Rahmen des City Laufes (Bühne Marktplatz)

Immer wieder gerne in Mölln gesehen und vor allem gehört: Das Duo ‚Lutopia Orchestra‘. Foto: hfr

18:00-19:00 Uhr: Lutopia Orchestra (Bühne Bauhof) – Stilmix aus funky Blues, Rock und Polka. Zu zweit massiv besetzt mit Tasten, Balg, Blech, Drums, etlichen Saiten und speziellen Gitarren ist das Duo ein illustres Augenmusik-Phänomen.

18:30-19:30 Uhr: Soundport (Bühne Marktplatz) – die Jugend Rockband spielt eingängige Melodien, tolle Texte und mehrstimmige Elemente, die das Quartett auszeichnet.

19:00-23:00 Uhr: Georgie Carbutler (Bühne Hauptstraße) – ein Allrounder, den die Liebe zur Musik durch alle Genres und eine spannende Zeit getragen hat.

20:00-23:00 Uhr: B-Connected (Bühne Marktplatz) – eine Soulband, die mit Klassikern wie „Respect“ oder „Play that funky Music“ und ihrer Bläser-Section für ordentlich Stimmung sorgt.

20:00-23:00 Uhr: Friend’tett (Bühne Bauhof) – die Partyband zeigt eine unschlagbare Mischung aus unbändiger Power und hingebungsvoller Liebe zum musikalischen Detail.

Sonntag, 02.09.2018

10:00-11:00 Uhr: Gottesdienst des Lebenshilfewerkes mit der evgl. Gemeinde (Bühne Marktplatz)

11:00-12:30 Uhr: Big Band des Marion-Döhnhoff-Gymnasiums (Bühne Marktplatz) – die Schülerinnen und Schüler der 8.-13. Klasse, ehemalige Schülerinnen und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums und Schüler anderer Möllner Schulen des Schulbergs, sowie Eltern und Lehrer im Altern von 13-65 Jahren spielen mit viel Spaß.

11:00-13:00 Uhr: Reinbeker Stadtorchester (Bühne Bauhof) – das Blasorchester gibt es seit 1966 und spielt ein großes Repertoire von Klassik bis Pop.

11:00-14:00 Uhr: Michi Jessen (Bühne Hauptstraße) – Sologitarrist, kreativ, virtuos, mit großer Klangvielfalt und viel Einfühlungsvermögen.

13:15- 14:00 Uhr: Grünschnabel (Bühne Marktplatz) – fetzige und ruhige Lieder wechseln sich ab, eingängige Melodien, kindgerechte witzig-poetische Texte und liebevolle Arrangements.

14:00-14:45 Uhr: TanzCentrum „Die 3“ (Bühne Marktplatz) – Tanzvorführungen

14:00-15:30 Uhr: Icecream For Crow (Bühne Bauhof) – Gänsehautfeeling und Beats, die in die Beine gehen. Das Duo spielt eigene Songs im Spannungsfeld von Hip bis Deep und drückt Eighties-Songs ihren eigenen musikalischen Stempel auf.

14:45-15:30 Uhr: Grünschnabel (Bühne Marktplatz) – s.o.

15:00-18:00 Uhr: Arne Wessel (Bühne Hauptstraße) – vom groovigem Mainstream, coolen Blues, swingendem Country, bis hin zum mitreißendem Rock’n Roll kommt hier nichts zu kurz.

15:30-16:30 Uhr: Nameless (Bühne Marktplatz) – Eine gute Sängerin zusammen mit einem guten Gitarristen: Mehr braucht man für eine Jugend-Rockband nicht.

16:00-18:00 Uhr: About Blank (Bühne Bauhof) – fette Punkrockriffs treffen auf unterschiedlichste Einflüsse aus Pop, Grunge, Reggae oder Psychedelicrock, gepaart mit eingängigen Refrains und eine gehörige Portion Spaß auf der Bühne.