Ratzeburger Wasserrutsche im ‚Krankenlager‘

2174
Die Wasserrutsche in Ratzeburg. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Die blau-gelbe Wasserrutsche im Strandbad Schlosswiese schafft es leider nicht, bis zum Ende der Sommerferien durchzuhalten. Seit Betrieb der Rutsche im Jahr 2016 sind nun Mängel aufgetreten, die im Rahmen der Gewährleistungsfrist geprüft und repariert werden müssen.

Aus Sicherheitsgründen wird die Rutsche in Kürze von Mitarbeitern des Bauhofes und der DLRG Ratzeburg aus dem Wasser gezogen, verpackt und per Spedition „ins Krankenlager“ gebracht. Die Stadt Ratzeburg bittet um Verständnis für diese notwendige Maßnahme.

Vorheriger ArtikelMamma Mia 2 beim Open Air-Kino auf dem Lauenburger Kirchplatz
Nächster ArtikelGemeinsam durch das erste Lebensjahr
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.