Begegnungsfest in den MedizinWald Ratzeburg

535
Begegnungsfest im Medizinwald Ratzeburg. Foto: Anke Putsch
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Die Elfriede und Hermann Hübner Stiftung lud am 8. Juli 2018 zu einem Begegnungsfest in den MedizinWald Ratzeburg ein. Im Mittelpunkt des Festes stand die Eröffnung des dort entstandenen Interkulturellen Treffpunktes NATUR mit seinem schönen Skulpturenpfad.

Die Stifterin, Elfriede Hübner, und Bürgermeister Rainer Voß begrüßten die zahlreichen Gäste. Alle Künstler, die an der Entstehung des Skulpturenpfades mitwirkten, waren vor Ort und stellten sich den Fragen des interessierten Publikums. Dies waren unter anderem Sabine Binnemann, Edda Kaven-Finger, Angelika Löwenthal, Ebba Sakel, Sigrid Schenkenberg, Ebrahim Sharghi und Birgit Waniorek. Daneben gab es ein buntes Programm mit verschiedenen musikalischen Einlagen. So spielten unter anderem Bendix Böttger, die Gruppe Fatal4way und der iranische Musiker Amir Bachschi. Um die kleinen Gäste kümmerte sich Lilly Labahn, die mit den Kindern einen ganzen Weg mit Kreide in ein Kunstwerk verwandelte und Reza Samadi, der mit seiner Gruppe Papierdrachen bastelte. Der Verein „Kunstwerke Mölln und Umgebung e.V.“ entsandte eine Delegation von Künstlern, um den Verein vorzustellen.

So waren zahlreiche Werke von Sabine Binnemann, Angelika Löwenthal, Wilfried Ohldag, Sigrid Schenkenberg und Caris Treske zu bewundern. Im Rahmen des Kultursommers am Kanal stellten die Künstlerinnen Susanne Klein und Friederike Otte ihre Werke aus.

Für das leibliche Wohl sorgte das fantastische Team von Esmat Shirazi. So erwarteten die Gäste viele kulinarische Köstlichkeiten. Das Begegnungsfest wurde gefördert von der Elfriede und Hermann Hübner Stiftung und der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg – Amt Lauenburgische Seen.