Zusammenstoß mit Baum endet tödlich

1749
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Wiershop (pm). Am 11. Juli 2018 kam es gegen 11.45 Uhr in der Dorfstraße in Wiershop bei Geesthacht zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 59-jährige Geesthachterin befuhr mit einem Mazda die L 205 (Geesthachter Straße), aus Richtung Geesthacht kommend, in Richtung Wiershop.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr die 59-jährige am Ortseingang Wiershop geradeaus in die K 74 (Dorfstraße).  Dort kam Sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit ungebremst gegen einen Baum.  Die Geesthachterin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.  Sie erlitt durch den Unfall schwerste Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlag.

An dem Mazda entstand Totalschaden.

Die Gründe für den Unfall sind noch völlig unklar. Das Polizeirevier Geesthacht hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach entsprechender Rücksprache ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft Lübeck die Hinzuziehung eines Gutachters an. Der Mazda wurde beschlagnahmt.

Vorheriger ArtikelBundesprogramm ‚Demokratie leben!‘ entfristet und auch nach 2019 aktiv
Nächster Artikel‚Zirkuswelten‘ in Ziethen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.