Rumpelstilzchen im Pahlhuus

552
Szene aus dem Puppenspiel „Rumpelstilzchen“ mit dem Puppenspieler Frank Hirrich vom Figurentheater Ernst Heiter. Foto: Figurentheater Ernst Heiter, Alt Schönau
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Zarrentin (pm). Das Figurentheater Ernst Heiter aus Alt Schönau führt am Mittwoch, den 6. Juni um 15.30 Uhr das Puppenspiel „Rumpelstilzchen“ im Informationszentrum Pahlhuus in Zarrentin am Schaalsee auf. Die Geschichte handelt von Gold, von viel Gold. Die Müllerstochter soll Stroh zu Gold spinnen. Wie soll das gehen? Das kann niemand! Doch! Einen gibt es: Das Männchen mit dem seltsamen Namen! Doch das hat seinen Preis. Am Schluss steht Gold gegen Leben. Aber alles wird gut, sonst wäre es ja kein Märchen.

Das 45-minütige Theaterstück frei nach den Brüdern Grimm ist für Kinder ab vier Jahre. Die Karten zum Preis von vier Euro pro Person sollten beim Veranstalter des Theaters im Pahlhuus (TiP), dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V., unter der Telefonnummer 038851-32136 oder E-Mail foerderverein@biosphaere-schaalsee.de vorbestellt werden. Gruppen ab zehn Personen erhalten die Karten für drei Euro pro Person. Unterstützt wird das einmal im Monat stattfindende (außer Januar) TiP durch das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, die riha WeserGold Getränke Betriebsstätte Dodow, die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin für die Region Ludwigslust/Hagenow, den Landkreis Ludwigslust-Parchim, das Amt Zarrentin, die Stadt Zarrentin am Schaalsee und die WEMAG AG.