Dritte fckup N8 in Lübeck – Tabus brechen, übers Scheitern sprechen!

615
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Lübeck (pm). Scheitern ist nicht schön – aber auch kein Weltuntergang. Diese Erkenntnis gilt nicht nur im Alltag, sondern auch in der Geschäftswelt. Aus Sicht der IHK zu Lübeck liegt allzu häufig ein Schweigen über unternehmerische Fehltritte. Scheitern gilt als Tabu. Um das Schweigen aufzubrechen und zu einer neuen Fehlerkultur in der Gründer- und Unternehmerszene beizutragen, lädt die IHK bereits zum dritten Mal zur fckup N8 ein. In lockerer Atmosphäre sprechen am Donnerstag, 24. Mai 2018, zwei Jungunternehmer über ihre unternehmerischen Missgeschicke.

Als Unternehmer mit Kampfgeist präsentieren sich Malvin Neugebauer, CEO der Brainchildz Event GmbH, sowie Dennis Forte von Druck.foryu. Beide sind noch keine 30 Jahre alt, haben aber bereits eine bewegte Unternehmerkarriere im Gepäck. Zur Auflockerung gibt es wie gewohnt Poesie: Die Hamburger Autorin und Poetry Slammerin Monika Mertens beleuchtet das Thema „Scheitern“ auf humorvolle Art.

Die ersten beiden fckup N8s im vergangenen Jahr waren ein voller Erfolg. Junge und erfahrene Unternehmer, Studenten und Gründungsinteressenten diskutierten im cloudsters mit Unternehmerinnen und Unternehmern über ihre ganz individuellen Geschichten und die Lehren daraus. Die dritte fckup N8 beginnt um 18 Uhr in der Zeugnerei im Schuppen 9, An der Untertrave 1a, in Lübeck. Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung gibt es auf Facebook sowie unter www.fckupnacht-sh.de. Die nächste fckup N8 ist für Dienstag, 12. Juni 2018, in Flensburg geplant.