‚Sun-Run‘ in Grömitz: MSV-Läufer vorne mit dabei

451
Martin Mews, stolzer Sieger der AK mit Trophäe. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Grömitz/Mölln (pm). Am Sonntag (13. Mai) wurde in Grömitz wieder der jährliche „Sun-Run“ gestartet und abermals nahmen mehre Läufer der MSV teil. Auch wenn das morgendliche Wetter mit dem Namen „Sun-Run“ gar nichts gemein hatte, so hatte das auf die Veranstaltung keinen Einfluss denn für Läufer sind warme Temperaturen eher unerwünscht.

Gegen Mittag konnte sich die Sonne dann doch durchsetzen und die Halbmarathonis liefen die letzten Kilometer mit „Sonnenernergie“. Für die Möllner Sportvereinigung waren beim Halbmarathon (21,1 km) Jan Kauert und Holger Flint dabei. Jan Kauert konnte sich gut behaupten und belegte mit 1:36 Std den fünften Platz in der Alterklasse (AK) M 40, für Holger Flint mit 1:43 Std war es der zehnte Platz in der AK M 50.

Auf der zehn Kilometer Strecke war Mathias Quandt der schnellste Möllner mit 38:54 Min, Platz drei AK 50, dicht gefolgt von Martin Mews mit 39:09 Min, für den es sogar den AK-Sieg als schnellster in der M 60 bedeutete. Mews unterstrich damit erneut seine wieder erlangte gute Form. Danach folgten Roland Rockstroh in 40:01 Min, vierter AK 50, Jan Jensen 41:54 Min, fünfter M 40, Rüdiger Wittfoth 41:58 Min, fünfter M 50 und Gerd Sager, der mit 45:22 Min den 14. Platz in der AK M 45 errang. Auch sein Sohn Felix (Jahrgang 2004) war dabei und zwar beim fünf Kilometer-Lauf. Er könnte mit der für ihn guten Zeit von 28:20 Min ein Nachwuchstalent für die Möllner SV werden.