Lauenburg: Jugendlicher Kradfahrer kommt von der Fahrbahn ab

741
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Lauenburg (pm). Am Donnerstag (3. Mai 2018) kam es gegen 17.30 Uhr auf dem Büchener Weg in Lauenburg, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Ein 17-jährger Lauenburger befuhr mit einem Leichtkraftrad Yamaha die L 200 (Büchener Weg) aus Richtung Büchen.

Auf gerade Strecke kam er nach links von der Fahrbahn ab, touchierte den Bordstein, verlor die Kontrolle über sein Krad und stürzte schwer. Der 17-jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ursache für das Abkommen von Fahrbahn ist noch unklar. Nach bisherigem Kenntnisstand waren weitere Fahrzeuge nicht beteiligt. An dem Krad entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Vorheriger ArtikelRatzeburg: ‚Zukunft am Südlichen Inselrand‘ beginnt
Nächster ArtikelGefahrstoffaustritt in Lauenburg
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.