Sachbeschädigungen durch ‚Fußball-Fans‘

755
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Dassendorf (pm). Am Freitag (27. April 2018) wurden gegen 20.30 Uhr der Polizei Ausschreitungen im Zusammenhang mit einem Oberligafußballspiel in Dassendorf gemeldet. Beim Eintreffen am Einsatzort war keine Auseinandersetzung mehr festzustellen. Es waren aber noch Dassendorfer Fans vor Ort.

Nach ersten Befragungen ergab sich folgender erster Ermittlungsstand:

Im Anschluss an das Oberligaspiel zwischen dem TUS Dassendorf und HSV III kam es zum verbalen Schlagabtausch der beiden Fangruppen, unter anderem auch in Form von „Fangesängen“. Aus bisher unbekanntem Grund gipfelte dieser Schlagaustausch darin, dass eine sogenannte „Fangruppierung“ des HSV auf der Terrasse Tische, Stühle und das Geschirr des Vereinsheimes TUS Dassendorf zerschlugen. Vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten stiegen diese „Fans“ in ihre Fahrzeuge, unter andeem auch ein Reisebus, und machten sich auf den Rückweg.

Der Bus konnte von den eingesetzten Polizeibeamten in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz gestoppt werden. Die Personalien von 19 Personen wurden festgestellt. Weitere Beteiligte sollen vor Eintreffen der Polizei bereits den Platz verlassen haben.

Der genaue Tathergang muss jetzt im Rahmen von Vernehmungen ermittelt werden.
Es waren insgesamt zehn Streifenwagenbesatzungen der Polizei eingesetzt. Es ist ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden.

Vorheriger Artikel47 Optimisten zu Gast am Ratzeburger See
Nächster ArtikelBrand in einer Halle in Klein Zecher
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.