Kreisarchiv öffnet am 21. April seine Türen

363
Das Kreisarchiv im Alten Kreishaus in Ratzeburg. Foto: Tim Leufker
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Am Sonnabend, 21. April 2018, zwischen 10 und 15 Uhr lädt das Kreisarchiv Herzogtum Lauenburg in Ratzeburg zum vierten Mal seit 2001 zu seinem Tag der offenen Tür. Das Archiv bietet Interessierten die Möglichkeit, einen Blick in die Arbeit des Archivs und auch hinter die Kulissen zu werfen.

Die Leiterin des Kreisarchivs, Cordula Bornefeld, nutzt solche Aktionen gerne als Chance, Besucherinnen und Besuchern zu vermitteln, dass die hier verwahrten Dokumente von jedem an- und eingesehen werden können. Das eigene Interesse reicht völlig aus, um etwa historische Landkarten, eine Tageszeitung ab Ende des 19. Jahrhunderts, Urkunden einer Anzahl von lauenburgischen Gütern oder der Ritter- und Landschaft zu betrachten und zu erforschen. Unzählige Archivalien stellen Hintergründe zu historischen Vorgängen dar.

Ein Archiv präsentiert das Gedächtnis vor allem für die eigene Verwaltung, gleichzeitig ist es aber auch Mittler zwischen ihr und der Öffentlichkeit. Interessierte können hier die Transparenz nutzen, die ein Archiv bietet und für welche es die Verantwortung trägt.

Einen solchen Tag nutzt Cordula Bornefeld natürlich gern um zu zeigen, dass das Voruteil vom dunkeln und staubigen Archiv nicht zutrifft. Im Gegenteil: „Das Kreisarchiv ist ein moderner Dienstleister.“

Ob Heimat- oder Familienforschung oder regional-historische Themen – die Vielfalt der verwahrten Dokumente deckt große Interessengebiete ab. Dazu gehört auch die umfangreiche Bibliothek, die zahlreiche Veröffentlichungen vor allem zu lauenburgischen Themen bereithält. Neben Ortschroniken oder Jubiläen von Schützenvereinen oder Feuerwehren lassen sich zum Teil auch Darstellungen einzelner Familiengeschichten finden. Und noch vieles mehr.

Gleichzeitig kann das Alte Kreishaus einmal von innen erkundet werden. Um 11, 12, 13 und 14 Uhr werden Führungen angeboten, wobei dem historischen Sitzungssaal eine besondere Rolle zukommt: elf großformatige und farbige Wandteppiche erzählen lauenburgische Geschichte und auch die Rolle von Bismarcks für den Kreis Herzogtum Lauenburg wird zur Sprache kommen.

Die Leiterin des Kreisarchivs, Cordula Bornefeld, lädt zum Tag der offenen Tür ein. Foto: hfr

Eingeladen sind alle Interessierten, die ganz ungezwungen einmal das dominierende Haus am Marktplatz in Ratzeburg von innen kennenlernen und dabei erfahren möchten, wie Regionalgeschichte „haltbar“ gemacht und Geschichte und Geschichten überliefert werden, damit die Öffentlichkeit noch lange an ihr teilhaben kann.

„Ich freue mich auf zahlreiche Besucher, die in den Archivdokumenten stöbern wollen. Wenn jemand Fragen zu seinem Wohnort oder seiner Familiengeschichte hat helfe ich auch gerne bei der Suche“, so Cordula Bornefeld.